MEP Dachbegrünungssystem

Forschung hat gezeigt, dass begrünte Dächer einen Einfluss auf den Klimawandel haben kann und eine wichtige Rolle für eine nachhaltige Bauweise spielen. Sie reduzieren die Wärmeübertragung vom Dach zum bewohnten Raum im Gebäudeinneren, dadurch sind im Innenraum angenehme, konstante Temperaturen gewährleistet. Das begrünte Dach reduziert einen zu schnellen Wasserabfluss und entlastet bei starken Regenfällen die Kanalisation.

Was ist eine MEP Dachbegrünung

Das Femox MEP Dachbegrünungssystem (Modular Extensive Planting Tray) erlaubt eine schnelle Realisation von extensiv begrünten Dächern. Es besteht aus einer leichten, sehr robusten, UV-stabilisierten Pflanzschale mit Wasserspeicher.

Der Wasserspeicher in jeder MEP Pflanzschale ermöglicht eine nachhaltige Langzeitbepflanzung mit geringem Unterhalt. Das modulare Pflanzgefäss erlaubt einen nachhaltigen Pflanzenwuchs und ermöglicht eine leichte Umsetzung des gewünschten Designs.

Jedes MEP Pflanzgefäss inklusive Zubehör, nassem Pflanzsubstrat, Pflanzen und gespeichertem Wasser wiegt weniger als 30kg.

MEP Pflanzgefässe inkl. Zubehör sind mehrheitlich aus rezikliertem Kunststoff hergestellt.

Unverwechselbare Eigenschaften

Vliese mit Kapilareigenschaft

Vliese mit Kapilareigenschaften in der Auflage transportieren Wasser zum Geotextilfilter und Substrat. Dies verhindert auch ein Eindringen der Wurzeln in den Wasserspeicher.

Platzierung des Substrates

Das MEP Pflanzgefäss verfügt über eine Auflage, wo ein Geotextilfilter aufgelegt wird. Der geringe Durchlass des Filters verhindert, dass das Substrat in den Wasserspeicher gelangt.

Erosionsschutz

Ein Gitter garantiert, dass das Substrat an Ort und Stelle bleibt. Das Gitter ist zur Sicherheit am Rand des MEP-Pflanzgefässes eingerastet.

Befestigung der Module

Angrenzende MEP Pflanzmodule werden untereinander mittels Befestigungsstifte verbunden. Jedes Gefäss kann zusätzlich via die Grundverbindugn gesichert werden.

Wassereintritt

Erhöhungen an den Kanten und um die Befestigungslöcher des MEP-Pflanzgefässes verhindern den Wassereintritt zwischen den untereinander verbundenen Gefässe.

Gut aufliegende Unterseite

Das MEP-Pflanzgefäss hat eine optimal aufliegende Unterseite, welche ein direktes Auflegen auf die Abdichtung ohne deren Beschädigung erlaubt.

Eigenständige Drainage

Die MEP-Pflanzgefässe verfügen über eine eigenständige vorinstallierte Drainage unterhalb der Gefässe. Abdichtungen aus Polyurethan gewähren die Dichtheit.

Schnelle Installation und Demontage

MEP-Pflanzgefässe werden auf das vorinstallierte Drainagenetz installiert. Gefässe können einfach installiert oder wieder entfernt werden.

Schädlingsbarriere

Schädlingen wird durch Barrieren ein Eindringen zwischen den MEP-Pflanzgefässen verunmöglicht. Ebenso wird ein Abheben bei starkem Wind (Sogwirkung) verhindert.

Newsletter